Veranstaltungen in der Urlaubsregion Sölktäler

Kirchliche Feste, Veranstaltungen und mehr

Erleben Sie die Traditionen und Feste der Region, treten Sie in Kontakt mit den Einheimischen und spüren Sie, mit welcher Hingabe das Brauchtum in einer ursprünglichen Region wie dem Naturpark Sölktäler gelebt wird.

Veranstaltungen im Frühling

Im Zentrum der Frühlings-Feierlichkeiten stehen das Osterfest und damit verbundene Feiertage. Diese kirchlichen Feste sind in der Gemeinde Sölk ein Fixpunkt des örtlichen Zusammenlebens und werden feierlich, oft unter Mitwirkung der Musikkapelle und weiterer Vereine begangen. Neben dem Palm- und Ostersonntag und der Karwoche gehören Fronleichnam und Floriani zu den festen Terminen im Frühjahr. Rund um Ostern rankt sich auch lebendiges Brauchtum, wie die Fleischweihe am Karsamstag und das Osterfeuer in der Nacht zum Ostersonntag.

Veranstaltungen im Sommer

Zum Sommersonnenwende (21. Juni) werden auf den vielen Berggipfeln in St. Nikolai im Sölktal Sonnwendfeuer abgebrannt. Dieses Brauchtum wird sowohl von einzelnen Bergbegeisterten als auch von Vereinen gepflegt.

Ein regionales Highlight ist jedes Jahr die historische Pferdewanderung mit Säumerfest. Schon in der Antike verlief eine Handelsstraße über den Sölkpass. Jährlich Anfang Juli wird in St. Nikolai am Fuß der historischen Säumerwege das Säumerfest gefeiert. Für den Gaumen werden originale Steirerkrapfen mit Ennstaler Steirerkas und bäuerliche Mehlspeisen gereicht. Bei der Kreuzerhütte am Sölkpass treffen die Säumer aus dem Enns- und dem Murtal zusammen. Fester Bestandteil des traditionellen Festes ist außerdem die Segnung der Pferde und der Tausch von Salz gegen Wein.

Veranstaltungen im Herbst

Käseproduzenten aus Nah und Fern präsentieren ihre Käsesorten beim jährlichen Käsefest auf dem Schloss Großsölk. Die Schlossmauern aus dem 14. Jahrhundert bilden den perfekten Rahmen für das regionale Genussfest. Als kulinarisches Wahrzeichen des steirischen Ennstals spielt der Ennstaler Steirerkas auf Schloss Großsölk die unumstrittene Hauptrolle. Ergänzt wird das Genussfest mit regionaltypischen Spezialitäten und mit vielen Produkten aus den österreichischen Genussregionen.

Jährlich zum Ende der Weidesaison werden die Kühe geschmückt und feierlich beim Almabtrieb auf ihrem Weg in die heimischen Stallungen begleitet. Die „Herrlichkeit Sölk“ war vor 400 Jahren als wichtigste Almlandschaft in den Niederen Tauern begehrt: 40 Bauern aus dem Ennstal ließen auf den Almen im Naturpark zwischen Breitlahn und Schwarzensee mit insgesamt 88 Hütten knapp 700 Stück Rinder und ebenso viele Schafe und Geißen weiden.

Auch das Erntedankfest wird in St. Nikolai im Herbst feierlich begangen. Mit einem Gottesdienst, Erntedank-Umzug und Segnung der Erntekrone wird der Natur für ihre Gaben gedankt.

Veranstaltungen im Winter

In der Adventzeit wird es besinnlich im winterlichen Sölktal. Beim Adventmarkt wird das Bergdorf St. Nikolai zum heimeligen Begegnungsort, während an den Samstagen vor Weihnachten zum Adventgottesdienst eingeladen wird. Lassen Sie sich beim Entzünden der Kerzen und der musikalischen Gestaltung durch einheimische Gesangs- und Musikgruppen auf das Fest der Liebe einstimmen. Im Dorfzentrum verwandelt sich das Mesnerhaus in einen überdimensionalen Adventkalender. Als Höhepunkt werden am Heiligen Abend die Kinderweihnacht und die Abendmette gefeiert, wo auch traditionell die Turmbläser zu hören sind.

Zum Jahreswechsel ziehen bunt gekleidete Sternsinger von Haus zu Haus.

Ruhige Auszeit im himmlisch urlauben-Appartement

Im Pfarrhof St. Nikolai erwarten Sie gemütliche Appartements als hervorragender Ausgangspunkt, um die Feierlichkeiten in und um St. Nikolai hautnah mitzuerleben. Entscheiden Sie sich für einen himmlischen Urlaub im verträumten St. Nikolai, wo die Zeit noch etwas langsamer läuft, und senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage!

Anfragen & Buchen



Urlaubsregion